Sie sind hier: Produkte / Desorientiertenschutz / Lösungen für das Pflegeheim


iGUARD Desorientiertenschutz-system


Verfügbar ab September 2020 verfügbar

ZUVERLÄSSIG
Zuverlässig schützt, das von ILPER-Elektronik entwickelte,  Desorientiertenschutzsystem iGUARD, den Bewohner vor Gefahren außerhalb seines erlaubten Aufenthaltsbereiches, bei gleichzeitig größtmöglichem Bewegungsspielraum. 

 

DISKRET

Diskret wird die zu schützende Person mit einem Transponder und die Ausgangsbereiche mit Lese-Einheiten ausgestattet.

 

EINFACHE HANDHABUNG

Das Pflegepersonal wird informiert, sobald sich ein Bewohner in Gefahr begibt. Mittels eines speziellen Transponders für das Personal ist ein gemeinsames Begehen der Überwachungszonen von Personal und Bewohner möglich. Zusätzlich kann der Pflege-Transponder zur automatischen Anwesenheits-Markierung im iNET- Rufanlagensystem verwendet werden.

 

ERWEITERUNGSFÄHIG

Über eine Schnittstelle können die Alarme z. B.  an das Rufanlagensystem oder ein mobiles Telefon / Smartphone weitergeleitet werden. Zusätzliche Türen oder Bereiche können jederzeit ergänzt werden. 

 

Leistungsmerkmale:

Einzel-Variante:

  •  Keine aktiven elektromagnetische Dauerfelder.
  •  Reichweite bis zu 5 m, Reichweitenerhöhung durch bis zu 3 Zusatzantennen an einer Lese-Einheit.
  • Steuereingänge an der Lese-Einheit für Magnetkontakte oder Bewegungsmelder, zur Deaktivierung der Lese-Einheit.
  • Absicherung unterschiedlicher Bereiche wie Ausgänge, Fluchttüren, Treppenhäuser oder Aufzüge.
  • Sammelmeldung oder Identifizierung von 63 Personen oder 63 Gruppen (z. B. Station 1, 2, 3 etc.).
  • Gleichzeitige Erfassung von beliebig vielen Transpondern im Erfassungsbereich.
  • Selektive Alarmauslösung möglich.
  • Lese-Einheit mit LC-Display zur Alarmanzeige.
  • Für den Außenbereich stehen entsprechende Wetterschutzgehäuse zur Verfügung.
  • Nachträgliche Erweiterungsmöglichkeiten durch modularen Aufbau.
  • Schleusenfunktion mit Personal-Transponder.
  •  Batterielaufzeiten der Transponder überwacht.
  • Servicefreundlich - Transponderbatterien können selbst getauscht werden.

Zusätzliche Leistungsmerkmale bei Anbindung an das iNET Rufanlagensystem:

  • Erweiterte selektive Alarmauslösung möglich. Das bedeutet, es werden nur bestimmte Personen zu bestimmten Pflegekräften gemeldet, z. B. über DECT.
  • Alarmdokumentation in Verbindung mit iNET Rufanlagensystem:
  • Schnittstelle zu Pager und DECT-Telefonsystemen über das iNET Rufanlagensystem.

 



Systeminformationen

Download
iGUARD Information finden Sie auf Seite 18
Prospekt ILPER iNET 2020 PDF Version 2.p
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB